Slider

Arginin & Pferde

AutorIn: Arginin Redaktion - Wissenschaftliche Begleitung: Robert Muntendorf

Der Nährstoffkomplex Arginin 4.0 zur natürlichen und effektiven Wiederherstellung der Pferdegesundheit

Zusammenfassung:

Pferdeerkrankungen gehören zum Alltag vieler Pferdebesitzer. Bislang zogen Diagnosen wie Hufrehe, Mauke, Sommerekzem & Co. viele Schmerzen für die Pferde sowie Sorgen und Kosten für deren Besitzer nach sich. Ab sofort kann Arginin 4.0 bei solchen Befunden für deutliche Entspannung sorgen.
Arginin 4.0 beschreibt einen Nährstoffkomplex aus den Aminosäuren Arginin und Citrullin sowie bestimmten Antioxidantien, Co-Enzymen, Mineralien, sekundären Pflanzenstoffen und Vitaminen. Dieser perfektioniert die körpereigene Bildung von Stickstoffmonoxid und therapiert so die Ursachen für Haut- und Huferkrankungen. Rein natürlich und hoch effektiv!

Oberflächlich betrachtet scheint es zwischen Hauterkrankungen wie dem Sommerekzem oder der Mauke sowie der Stoffwechselstörung Hufrehe keine Beziehung zu geben. Aus biochemischer Perspektive stellt sich die Situation anders dar, mit Stickstoffmonoxid (kurz: Stickstoff oder NO) existiert ein verbindendes Element. Das Gefäßmolekül ist in die Entstehung, Verhinderung und Heilung vieler Pferdekrankheiten zentral involviert. Eine vertiefende Betrachtung der lebenswichtigen Funktionen des Gefäßmoleküls NO unterstreicht die überragende Bedeutung des Elements für die Gesundheit: Ein Mangel an Stickstoff erhöht das Erkrankungsrisiko.

1. Das Gefäßmolekül Stickstoffmonoxid ist ein Garant für Vitalität!

Stickstoffmonoxid hat sich in der Medizin als Masterregulator des Herz-Kreislauf-Systems einen Namen gemacht. Das Molekül findet sich in den Blutbahnen aller säugenden Lebewesen, und bei Menschen und Tieren hat es mit der Gesunderhaltung der Gefäße dieselbe Aufgabe bzw. Funktion:

  • NO schützt die Funktionalität von Herz und Kreislauf, indem es die Gefäße anpassungsfähig, glatt und geschmeidig hält und die Verklumpung von Blutplättchen deutlich hemmt.
  • Dadurch verbessern sich der Blutfluss, die Mikrozirkulation, die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung sowie die körpereigene Blutdruckregulation.
  • Das bedeutet im Umkehrschluss: Steht nicht genug NO zur Verfügung, dann steigen der Blutdruck und das Thromboserisiko. Außerdem wirkt NO der Entstehung von Entzündungen und Ablagerungen in den Arterien entgegen.
  • Abgesehen davon dient NO auch als Botenstoff für zahlreiche biochemische Reaktionen, zum Beispiel in der Haut und Lunge, im Immun- und Nervensystem sowie bei der Insulinbildung und -verwertung.

Aus gesundheitlichen Gründen gilt es also für Mensch und Tier, Unterversorgungen mit NO tunlichst zu vermeiden. Beste Beispiele sind die Pferdekrankheiten Sommer-Ekzem, Mauke und Hufrehe – sie basieren auf einem Mangel an Stickstoffmonoxid.

2. Arginin 4.0 gewährleistet eine optimale Stickstoffmonoxid-Versorgung

Die Bildung von Stickstoff findet im Endothel statt. Das Endothel ist eine einlagige Zellschicht, die das Innere von Blutgefäßen auskleidet. Früher sah man darin nicht mehr als eine Barriere zur Muskelschicht der Arterie (Media). Heute gilt das Endothel aufgrund seiner physiologischen Funktionen als eigenständiges Organ. Dieses bildet eine höchst komplexe Kommunikations- und Regulationsschicht, die neben dem Blutdruck die Gerinnung, Gefäßneubildung und Durchblutung steuert.

Arginin.de - Adventina Media Intima
Dreh- und Angelpunkt der Stickstoffproduktion ist das körpereigene Enzym endotheliale NO-Synthase, kurz eNOS. Dieser Vorgang und dessen Bedeutung für das Wohlbefinden ist schon lange bekannt. 1998 wurden die drei US-amerikanischen Wissenschaftler Robert F. Furchgott, Louis J. Ignarro und Ferid Murad „Für die Erforschung der Wirkungen von Stickstoff als Signalmolekül im menschlichen Herz-Kreislauf- und Gefäßsystem“ mit dem Nobelpreis für Medizin geehrt. Zu dieser Zeit ging man noch davon aus, dass Arginin für die Funktionalität von eNOS genügt. Heute weiß man jedoch: Neben Arginin und der Aminosäure Citrullin sind für den Prozess spezifische Antioxidantien, Co-Enzyme, Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffe und Vitaminen erforderlich. Sie kombiniert der Nährstoffkomplex Arginin 4.0:

  • Arginin und dessen natürliche Vorstufe Citrullin.
  • Pflanzenextrakte aus Kurkuma, Mariendistel, Rosmarin.
  • Die Rotwein-Polyphenole OPC, Quercetin, Resveratrol und Rutin.
  • Q10, Zink und die Folsäurevorstufe 5-MTHF-Calcium.
  • Die Vitamine B2 und C.

Arginin 4.0 ist die erste Wirkeinheit, welche die Regeneration des Endothels nachhaltig fördert. Damit empfiehlt sich die Einnahme von Arginin 4.0 bei allen Formen von Durchblutungsstörungen bei Mensch und Tier, die sich durch die Unterversorgung mit Stickstoffmonoxid auszeichnen. Sie sind die Ursache, dass das Endothel die Fähigkeit zur lebensspendenden Bereitstellung von eNOS verliert.

3. So arbeitet der Nährstoffkomplex Arginin 4.0:

  1. eNOS entsteht: Zunächst muss das Enzym eNOS in ausreichender Menge gebildet werden. Für die Expression sind Kurkuma-, Mariendistel- und Rosmarin-Extrakte, die Rotwein-Polyphenole (OPC, Quercetin, Resveratrol und Rutin) sowie das Coenzym Q10 zuständig.
  2. eNOS kommt in die Startlöcher: Im nächsten Schritt gewährleistet die Anwesenheit von Zink, 5-MTHF-Calcium sowie der Vitamine B2 und C die korrekte Funktionsweise des Enzyms.
  3. eNOS bildet Stickstoff: Damit eNOS den gewünschten Stickstoff bilden kann, nutzt es die Aminosäuren Arginin und Citrullin, welches zeitverzögert in Arginin umgewandelt wird, als Substrat.
  4. Antioxidation: Freie Radikale gefährden den eNOS-Betrieb. Sie werden durch die Antioxidantien Kurkuma, OPC, Resveratrol, Rutin und Quercetin neutralisiert. So kann der stickstoffbildende Prozess dauerhaft und ungestört ablaufen; außerdem wird die problematische Oxidation von Cholesterin verhindert.

Zusammengefasst: Die aufeinander abgestimmten Zutaten von Arginin 4.0 schaffen beste Voraussetzungen für die ausreichende körpereigene Bildung von Stickstoffmonoxid. Und das nach dem Bauplan der Natur. Haut- und Huferkrankungen beim Pferd zeichnen sich durch die Unterversorgung mit Stickstoffmonoxid aus. Die zielgerichtete Gabe des Wirkstoffkomplexes Arginin 4.0 kann diese ausgleichen und damit die Pferdegesundheit wiederherstellen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertung(en) des Inhalts, durchnittlich: 4,22 von 5)
Loading...

Anzeige:

ARGININ 4.0 Hier ARGININ 4.0 kaufen ...