» Arginin 4.0 zur natürlichen und effektiven Therapie von Ekzemen, Mauke und Hufrehe
Slider

Fallbeispiele weitere & multiple Krankheitsbilder

AutorIn: Arginin Redaktion - Wissenschaftliche Begleitung: Robert Muntendorf
Arginin & Pferde

Shino – Quarab

Shino – Quarab

Das ARGININ 4.0 ist super! Shino ging es nie besser. Er kann ganz normal geritten werden, der Schmied ist von seinem Hufhorn absolut begeistert. Das Horn wächst sehr gut nach, es ist fest und hart. Die ehemaligen „Bröselhufe” sind fast vollständig verschwunden. Er könnte wieder Eisen haben, benötigt sie aber nicht. Das Horn ist viel, viel besser geworden. Der Brösel ist noch nicht ganz durchgewachsen (dauert ca. 1 Jahr) aber er ist auf dem richtigen Weg. O-Ton vom Schmied: “Wenn ich mir überlege, wie die Hufe Anfang des Jahres aussahen… Ich hätte NIE gedacht das die mal so toll werden!” …

Ganzes Fallbeispiel Shino (Arthrose, Hufrehe, Hufbeinabsenkung »

Arginin & Pferde

Skaepula – Englisches Vollblut

Skaepula – Englisches Vollblut

Bereits 2016 hatte sie ihren ersten Hufreheschub. Betroffen waren damals die Vorderbeine. Nach einigen Wochen ging es der Stute besser und wir konnten wieder zur Normalität zurückkehren. Das heißt, sie stand jeden Tag ca. 8 Stunden auf der Weide und wurde täglich 1 Stunde im Gelände bewegt. Seit ihrer Geburt war die Stute täglich lange auf der Weide, kein Tag im Stall. Zuerst auf dem Vollblutgestüt, später bei mir. 2018, auf den Monat Juli genau, bekam sie ihren zweiten Hufreheschub.

Im Dezember 2019 verletzte sich die Stute am Fesselträger und konnte nur im Schritt spazieren geführt werden. Vor drei Wochen (1. April 2020) begann dann die Hufrehe …

Ganzes Fallbeispiel Skaepula (Hufrehe, Hufabszess, Fesselträgerverletzung, EMS) »

Arginin & Pferde

Alesa – Welsh Cob Partbred

Alesa – Welsh Cob Partbred

Ich denke, dass der Stoffwechsel durch das Präparat sehr gut unterstützt ist und der Schub dadurch mit Hilfe des Heparins unterbrochen werden konnte. Auslöser war hier bestimmt der zwar eingeschränkte aber wieder eingeführte Weidegang. Dieser bleibt nun für den Rest des Jahres gestrichen. Alesa ist ansonsten sehr vital und ihr Fell hat einen sehr schönen Glanz.

Sie nimmt ihr Schicksal mit viel Gleichmut hin und sie ist aufmerksam und – würde ich sagen – trotz allem fröhlichen Mutes. Obwohl ich am Anfang sehr unsicher ob der Wirkung des Präparates war, glaube ich, dass es den Stoffwechsel sehr positiv unterstützt hat …

Ganzes Fallbeispiel Alesa (Hufrehe, Spat, leichte COPD) »

Arginin & Pferde

Felix – Haflinger

Felix – Haflinger

Zu Beginn der Behandlung hatte Felix noch eine Huflederhautentzündung, welche erstaunlich schnell wieder verklungen ist. Auch seine Rehabilitation danach ging schneller, als gewohnt.

Außerdem stellte sich während der Behandlung ein weiterer Reheschub heraus, der auch dazu führte, dass Cushing bei Felix festgestellt wurde und er nun Tabletten dagegen nehmen muss.

Erstaunlicherweise hat er diesen Schub sehr schnell und gut überstanden. Auch sein Hufwachstum ist sehr gut entwickelt – aber erst seit der Gabe von ARGININ 4.0. Davor war es eher schleppend und ich musste zufüttern oder auf Hilfsmittel zugreifen, die dies unterstützten. Ich bin vollends zufrieden mit ARGININ 4.0 und dessen Wirkung auf Hufrehe …

Ganzes Fallbeispiel Felix (Hufrehe, Mauke, Sommerekzem, EMND, Cushing) »

Arginin & Pferde

Ikarus – Westfale

Ikarus – Westfale

Ich habe mich exakt an die Dosierungsmenge und die Zeiten (2 x täglich) gehalten. Die Fütterung 2 x täglich hat sich in meinem Stall als relativ schwierig erwiesen, somit musste ich großteils 2 x am Tag in den Stall fahren. Dies war sehr aufwändig, aber ich wollte sicher gehen, dass Ikarus ARGININ 4.0 wie empfohlen bekommt. Der Aufwand hat sich absolut gelohnt. Ich war kurz davor Ikarus an Weihnachten einschläfern zu lassen. Er konnte zu dieser Zeit das erkrankte Vorderbein nicht mehr belasten und war immer wieder hochgradig lahm! Zudem hatte er offensichtlich größte Schmerzen …

Ganzes Fallbeispiel Ikarus (Hufprellung, Cushing, Sehnenprobleme) »

Arginin & Pferde

Zali – Dartmoor-Pony

Zali – Dartmoor-Pony

Ich habe Zali bereits mit Fetthals gekauft, laut AKU war dies jedoch unbedenklich. Zali nahm immer mehr zu, obwohl sie nicht auf die Koppel durfte. Ende Juli 2019 wurde vorne rechts als Ursache einer starken Lahmheit vorwiegend rechts ein Hufgeschwür diagnostiziert, was sich jedoch nicht als solches bewahrheitete, sondern sich schließlich als Hufrehe herausstellte. Die Röntgenaufnahme zeigte vorne rechts eine leichte Hufbeinsenkung. Der Verdacht auf EMS (Fetthals + Übergewicht) bestätigte sich im Blutbild. Inzwischen befindet sich Zali in einem guten Zustand. Sie lahmt nicht mehr …

Ganzes Fallbeispiel Zali (EMS, Fetthals, Übergewicht, Hufrehe) »

Arginin & Pferde

Lunes de Miel – Rheinländer Warmblut

Lunes de Miel – Rheinländer Warmblut

Die Stute ist ein sehr schwerfuttriges Pferd und kam im Oktober 2019 als Rentnerpferd aus dem Dressursport zu uns. Diagnose Cushing (ECS) und diverse Lahmheiten und eine langjährige Behandlungshistorie. Sie ist sehr dünn und hat an Muskelmasse verloren. Innerhalb der ersten Woche der Gabe von ARGININ 4.0 zeigte sich die Stute lebendiger und agiler. Sie wurde charakterlich ausgeglichener und zutraulicher. In der Herdenstruktur wurde sie sichtlich kraftvoller und nicht mehr aggressiv. Hufe, Haut und Haare glänzen und sehen kräftig aus. Und sie riecht nicht mehr nach Eiter …

Ganzes Fallbeispiel Lunes (Cushing) »

Arginin & Pferde

Tequila – Dt. Reitpony

Tequila – Dt. Reitpony

Die Behandlung mit ARGININ 4.0 war der letzte Versuch, der 18-jährigen, unter chronischer Hufrehe leidenden Tequila das Leben noch etwas zu verschönern. Schon nach der ersten Woche traten positive Veränderungen ein, was ich schon fast als ein kleines Wunder ansah. Ein kaum noch gehendes Pony bewegte sich innerhalb kürzester Zeit immer besser und lebte wieder auf. Da ihre Hufe schon sehr deformiert sind, wissen wir natürlich, das dieses Pulver den normalen Huf NICHT wieder herstellen kann, aber dass sie innerhalb von 3 Monaten wieder traben, bocken und kurze Strecken sogar galoppieren kann, ist wirklich traumhaft mit anzusehen …

Ganzes Fallbeispiel Tequila (chronische Hufrehe, Hufbeinrotation, Hufbeinsenkung, Knollhuf) »

Arginin & Pferde

Dimma – Isländer

Dimma – Isländer

Geritten wird die 26-jährige Dimma nicht mehr. Vor ihrem letzten Reheschub im Juni 2019 ging sie regelmäßig Führanlage und spazieren. Ich habe bei Dimma die Dosis immer kinesiologisch ausgetestet. Die Vitalität und Aufmerksamkeit hat durch das ARGININ 4.0 deutlich zugenommen. Auch die vereinzelten Polster am Mähnenkamm haben sich reduziert. Das Präparat wurde sehr gern gefressen. Die Hornqualität hat ebenfalls zugenommen. Insgesamt ein tolles Produkt. Anfangs braucht man allerdings etwas Geduld um die Veränderungen zu merken. Bei Dimma war die Veränderung ihrer Vitalität gefühlt plötzlich nach etwa 6 – 8 Wochen zu merken …

Ganzes Fallbeispiel Dimma (EMS, chronische Hufrehe, schlechte Hornqualität) »

Arginin & Pferde

Mup – Esel

Mup – Esel

Mup ist ein sehr feiner, sensibler und außergewöhnlicher Esel, der sich perfekt auf Menschen einstellen kann. Er wird nicht geritten und gefahren. Reheschübe sind bei Mup bisher immer nur im Frühjahr aufgetreten, wobei sie das erste Mal in 2019 wirklich als solche diagnostiziert wurden. Er sieht nicht wie ein typischer Rehe-Esel aus, daher wurde die Lahmheit auf den Pilz geschoben, womit er seit mindestens 12 Jahren immer mal wieder zu tun hat. Im Winter 2016/17 hat sich ein Husten entwickelt, der mittlerweile asthmatisch bis dämpfig ist …

Ganzes Fallbeispiel Esel Mup (Cushing, chronische Hufrehe, Hufpilz, Stoffwechsel-Probleme, asthmatischer Husten) »

Arginin & Pferde

Sheikh – Appaloosa-Mix

Sheikh – Appaloosa-Mix

Sheikh ist bei uns geboren und in der Herde aufgewachsen. Wurde wenig geritten und lebt im Offenstall in der gemischten Herde. Er ist Sommerekzemer und leichtfuttrig. Läuft von Geburt an unbeschlagen und mit Hufschutz im Gelände. Der Verdacht einer beginnendem Hufrehe bestand mehrfach in den letzten 3 -4 Jahren. Im April 2018 noch vor dem Anweiden kam es erneut zu Anzeichen einer beginnenden Lahmheit. Auf Anraten des Tierarztes wurde er beschlagen. In der Folge kam es zu einer massiven Verschlimmerung und wahrscheinlich belastungsbedingt zu einem Hufbeindurchbruch auf dem linken Huf. Nach 4-monatiger Stallruhe konnte er mit Krankenschuh wieder in die Herde. Seitdem stagniert die Hufregeneration.

Ganzes Fallbeispiel Sheikh (chronische Hufrehe, Hufgeschwür, White-Line-Desease) »

Arginin & Pferde

Pepita – Paso Peruano Mix

Pepita – Paso Peruano Mix

Mitte Oktober 2015 bekam Pepita durch eine Vergiftung mit Escheblättern, die einen Pilz entwickelt hatten, eine Hufrehe und hat 14 Tage in der Pferdeklinik gestanden. Sie hatte auch lange Zeit recht schlechte Leberwerte die aber mit Naturmitteln erfolgreich behandelt wurden. Nach ihrer Genesung habe ich sie nicht mehr auf die Koppel gelassen und sie und hatte auch seitdem keinen Reheschub mehr. Leider hat der Hufschmied sie so sehr flach gestellt, dass sie eine Huflederhautenzündung bekam und über Wochen im Stall stehen musste. Dank ARGININ 4.0 war der Leidensweg von Pepita nicht dramatisch lange …

Ganzes Fallbeispiel Pepita (Huflederhautentzündung, schlechtes Hufwachstum) »

Arginin & Pferde

Filou – Hannoveraner

Filou – Hannoveraner

Als Filou im Alter von 7 Jahren im Frühjahr 2004 zu mir kam, hatte er ca. 4 Jahre in einem schmutzigen, dunklen Holzverschlag hinter sich. Er war ein Insolvenzdiebstahl und wurde so versteckt gehalten – ohne Bewegung, Weidegang, Schmied- und Tierarztbesuche. Auffallend neben völlig kaputten, tellergroßen, platten Hufen waren auch seine Karpalgelenke. Er stand stark vorbiegig und konnte beim Hinlegen nicht über die Karpalgelenke runter gehen, sondern musste sich über die Hüfte fallen lassen. Er wurde früher – wie mir erzählt wurde – gebarrt und dabei schwer verletzt …

Ganzes Fallbeispiel Filou (schwere Hufprellungen, Hufgeschwüre, High-Heel-Low-Heel-Problematik) »

Arginin & Pferde

Romeo – Irish Tinker

Romeo – Irish Tinker

Das Pferd wurde vor einem Jahr von einem dubiosen Händler in sehr schlechtem Zustand aus Mitleid gekauft. Angeblich stammte er aus einer Beschlagnahmung. Damals war er noch Hengst und hatte bereits Mauke bzw. Warzenmauke. Jetzt ist er kastriert und steht mit einer Haflinger Stute zusammen in einem sehr schönen, sauberen und trockenen Offenstall mit reichlich Weiden außenherum. Da er kaum Winterfell geschoben hatte, wurde er zum Schutz vor Kälte eingedeckt. Diverse Kuren und tierärztliche Behandlungen wurden seit dem Kauf durchgeführt …

Ganzes Fallbeispiel Romeo (Warzenmauke, bekommt leicht Sonnenbrand) »

Arginin & Pferde

Jordy – Friese-Shetty-Mix

Jordy – Friese-Shetty-Mix

Im Mai 2018 hatte er Hufrehe. Es wurde Blut genommen um Cushing etc. auszuschließen. Dabei wurde ein erhöhter Zuckerspiegel fest gestellt. Im August 2018 wieder ein Reheschub, obwohl er nur eine Stunde auf Gras durfte, welches 2018 sowieso Mangelware war. Während er sich wegen seines Sommerekzems mit halbem Schweif und kaum noch Mähne durch den Sommer quälte, wurde er immer schwächer. Als er dann noch ab und zu schwankte, nahm die Tierärztin nochmal Blut: er hatte einen Zuckerwert von fast 150! (Normwerte Pony: 20 – 35). Somit stand die Diagnose Diabetes fest …

Ganzes Fallbeispiel Jordy (EMS, Diabetes, Sommerekzem, chronische Hufrehe) »

Arginin & Pferde

Lui – Shetland-Pony

Lui – Shetland-Pony

Gerne möchte ich meine Erfahrungen mit ARGININ 4.0 teilen, weil ich absolut von der positiven Wirkung überzeugt bin. Seit mehreren Monaten kämpfen wir gegen Rehe, Cushing und EMS. Der Patient, Shettywallach Lui 18 Jahre, hat schon mehrere Reheschübe hinter sich. Dieses Mal konnte er kaum noch auf den Füßen stehen. Er lag die meiste Zeit im weichen Sand. Ihm wurde Schmerzmittel und Heparin verschrieben, dazu Zeel und Traumeel – allerdings brachte dies keine deutliche Besserung. Am 18.10.2018 hat er die Gipse an den Vorderhufen abbekommen. Eine Bekannte berichtete mir von ARGININ 4.0. Nach Rücksprache mit der Tierärztin haben wir mit der Fütterung begonnen …

Ganzes Fallbeispiel Lui (EMS, Cushing, chronische Hufrehe) »

Anzeige: